Wolf Haas, 2012, ©Foto: Marko Lipus

Wolf Haas
Foto: Marko Lipus

www.literaturfoto.net

Wolf Haas zum Text (aus:Das ewige Leben) zum Text (aus:Der Brenner und der liebe Gott) zum Text (aus:Verteidigung der Missionarsstellung) Interview:Wolf Haas über "Die Gans im Gegenteil" Interview:Wolf Haas über "Verteidigung der Missionoarsstellungl"
(Wolfgang Haas)

*1960 in Maria Alm bei Salzburg/Österreich, lebt und arbeitet in Wien/Österreich

Stationen u.a.: Österreichischer Schriftsteller. Studium Linguistik. Promotion. Lektor in Swansea. Seit 1990 Werbetexter in Wien. Freier Autor.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Text, Roman, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Deutscher Krimipreis. Burgdorfer Krimipreis. Wilhelm Raabe-Preis der Stadt Braunschweig (2006). Bremer Literaturpreis (2013). Literaturpreis für grotesken Humor, Kassel (2015). Jonathan Swift-Preis, Schweiz (2016).

Veröffentlichungen (Auswahl): Auferstehung der Toten, Roman (1996). Komm süßer Tod, Roman. Wie die Tiere, Roman (2001, Rowohlt). Silentium, Roman (2001, Rowohlt). Der Knochenmann, Roman (Rowohlt). Das ewige Leben, Roman (2003, Hoffmann & Campe). Das Wetter vor 15 Jahren, Roman (2006, Hoffmann & Campe). Wolf Haas trifft Wilhelm Raabe, Der Wilhelm Raabe-Literaturpreis - das Ereignis und die Folgen (2007, Wallstein-Verlag, hrsg. von Hubert Winkels). Der Brenner und der liebe Gott, Roman (2009, Hoffmann & Campe). Die Gans im Gegenteil, Bilderbuch (2010, Hoffmann & Campe, Illustration Teresa Präauer). Verteidigung der Missionarsstellung, Roman (2012, Hoffmann & Campe).

Buchbestellung I home I e-mail 0901-1017 © LYRIKwelt