Arthur Japin, 2010, Foto: wikipedia.org/Mauritsvink, freier Gebrauch (hf1112)Arthur Japin zum Text (aus:Die Verführung)
(Arthur Valentijn Japin)

*26.Juli 1956 in Harlem/Niederlande, lebt und arbeitet in Utrecht/Niederlande

Stationen u.a.: Sohn des Theaterkritikers Bert Japin. Studium niederländische Literatur in Amsterdam und ab 1982 Schauspiel an den Theaterschulen in Amsterdam und London. Lebt mit dem amerikanischen Schriftsteller Benjamin Moser zusammen.

Arbeitsgebiete: Prosa, Drama, Drehbuch, Hörspiel

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Literatuurprijs van de Provincie Gelderland (1995). Lucy B. en C. W. an der Hoogts-Prijs (1998). Halewijnpreis (1998). ECI-pries (1999). Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur, Hagen (2000, gemeinsam mit Otti Pfeiffer). Libris literatuurprijs (2004). De Inktaap-Preis (2005). C.C.S Crone-prijs (2006). NS Publieksprijs (2008).

Veröffentlichungen (Auswahl): De zwarte met het witte hart/Der Schwarze mit dem weißen Herzen, Roman (1987/1999, Claassen). Magonische verhalen, Roman (1996). Een schitterend gebrek/Die Verführung, Roman (2003/2006, Schöffling&Co. - Übertragung Mirjam Pressler). Zoals dat gaat met wonderen, Tagebuch (2008). Vaslav (2010). Maar buiten is het feest (2012).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0910-1114 © LYRIKwelt