Hermann Kurzke, 2012, Foto: Ekko von Schwichow

Hermann Kurzke, Foto: Ekko von Schwichow
www.schwichow.de

Hermann Kurzke

*15.Februar 1943 in Berlin, lebt und arbeitet in Mainz/Rheinland-Pfalz

Stationen u.a.: Studium Germanistik und kath. Theologie in München und Würzburg. Professor für Neuere Deutsche Literaturgeschichte in Mainz.

Arbeitsgebiete: Essay, Prosa, Sachbuch

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Auf der Suche nach der verlorenen Irrationalität, Thomas Mann und der Konservatismus (1980, Königshausen & Neumann). Romantik und Konservatismus, Das "politische" Werk Friedrich von Hardenbergs (Novalis) im Horizont seiner Wirkungsgeschichte (1983, Wilhelm Fink Verlag). Thomas Mann, Epoche - Werk - Wirkung (1985, C. H. Beck Verlag). Novalis (1988, C. H. Beck). Hymnen und Lieder der Deutschen (1990, Dieterich'sche Verlagsbuchhandlung). Mondwanderungen, Ein Wegweiser durch Thomas Manns Joseph-Roman (1993, S. Fischer TB). Thomas Mann: Essays. Nach den Erstdrucken, textkritisch durchgesehen (S. Fischer, kommentiert und herausgegeben von Hermann Kurzke und Stephan Stachorsk). Thomas Mann, Das Leben als Kunstwerk (1990, C. H. Beck). Thomas Mann, Ein Porträt für seine Leser (2009, C. H. Beck). Die kürzeste Geschichte der deutschen Literatur und andere Essays (2010, C. H. Beck). Georg Büchner, Geschichte eines Genies (2013, C. H. Beck).

Sekundärliteratur (Auswahl): -

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 1013 © LYRIKwelt