Anton G. Leitner, 2002, Foto: c dasgedicht.deAnton G. Leitner zum Text (Probe) zum Text (Kanarische Sicht.Weise) zum Text (Kleider,Ordnung) Interview mit Anton G. Leitner

*1961 in München/Bayern, lebt und arbeitet in Weßling bei München/Bayern

Stationen u.a.: Studium der Rechtswissenschaften und Philosophie. Seit 1993 Verleger. 1992 Gründer und Herausgeber der Zeitschrift "Das Gedicht". Herausgeber der Lyrikreihe Poesie 21.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essay, Erzählung, Roman, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Kulturpreis "Auslese" der Stiftung Lesen (1996). V. O. Stomps-Preis der Stadt Mainz (1997). KOGGE-Förderpreis der Stadt Minden (1999). Kulturförderpreis Landkreis Starnberg (2002). Bayerischer Poetentaler (2015).

Veröffentlichungen (Auswahl): Schreite fort, Gedichte (1986). Heiapopeia, Gedichte (1989, Goldmann). Kleine Welt Runde, Gedichte (1994, Landpresse). Bildschirm schneit, roter Stich, Gedichte (1997, Landpresse). Still Leben Ohne Dichter, Erzählung (1997, Kowalke). Das Meer tropft aus dem Hahn, Gedichte (2001, Kowalke/2002, Lyrikedition 2000). Heiß auf Dich, Anthologie (2002, dtv/Hanser). Feuer, Wasser, Luft&Erde, Anthologie (2003, Reclam). SMS-Lyrik, 160 Zeichen Poesie (2003, dtv, hrsg. von Anton G. Leitner). Der digitale Hai ist high, Gesänge (2004, Lyrikedition 2000). Im Glas tickt der Sand, Echtzeitgedichte 1980–2005 (2006, edition lichtung). power, Lyrik (2009, dtv, als Hrsg.). relax, Lyrik (2009, dtv, als Hrsg.). smile, Lyrik (2009, dtv, als Hrsg.). Ois is easy, 99 bayerische Gedichte (2010, Sankt Michaelsbund Verlag, als Hrsg.). Die Wahrheit über Uncle Sam und andere Enthüllungsgedichte (2011). Kopf. Bahnhof, Künstlerbuch (2013). So a Gschiss, Bairische Schnablgwaxe (2015). Pausenpoesie, Gedichte zum Neustarten (2015, Anton G. Leitner Verlag, als Hrsg.).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 0302-0117 © LYRIKwelt