Feng Li, Foto: Ostasien-Verlag (hf1111)Feng Li zum Text (aus:Ein vermeintlicher Herr)
(冯丽, Pi(p)pi 皮皮)

*1963 in Shenyang/Provinz Liaoning, lebt und arbeitet in Shenyang/VR China

Stationen u.a.: Studium Literaturwissenschaft. 1985-90 als Journalistin in Tibet tätig. 1998-04 als Lektorin in Peking. Seit 2004 hat sie eine Professur für Literaturwissenschaft in Shenyang

Arbeitsgebiete: Kinderbuch, Prosa, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Durst nach Leidenschaft, Roman (1997). Frauen zum Beispiel, Roman (2000). Gefährliches Alltagsleben, Novellen (2000). Ein vermeintlicher Herr, Roman, 2sprachig (2009, Ostasien-Verlag/Reihe Phönixfeder - Übertragung Ulrich Kautz). Sonnenschein im Ausverkauf, Kurzgeschichten (2003). Ich möchte nicht erwachsen werden/Der Duft der Kindheit, Prosa, 2sprachig (2004/2011, Ostasien-Verlag - Übertrag Dorothee Schaab-Hanke). Das Ende der Liebe, Roman (2005). Antonioni caixiang/ Conjecture on Michelangelo Antonioni, Monografie (2008).

Sekundärliteratur (Auswahl): -

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 1111 © LYRIKwelt