Richard Limpert zum Text (Chancengleichheit)

*26.August 1922 in Gelsenkirchen, +16.März 1991 in Essen/Nordrhein-Westfalen

Stationen u.a.: Sohn eines Handelsvertreters. 1929-37 Sattler- und Polstererlehre. Soldat im 2. Weltkrieg. Gefangenschaft. Glashüttenarbeiter. Maschinist. Frührentner. Wohnt in Marl.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Reportage

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Erster Preis im Reportagenwettbewerb (1970). Georg Weerth-Literaturpreis (1987). Preis des Forums Kohlenpott (1987).
- Mitglied im IGBE, ab 1968 in der Literarischen Werkstatt Gelsenkirchen, ab 1969 Mitglied im Werkkreis "Literatur der Arbeitswelt" und der Literarischen Werkstatt von Marl.

Veröffentlichungen (Auswahl): Menschen seh ich, die mit Eifer ... (1970). Gedichte des Sozialpartners (1971, zusammen mit Herbert Berger und Günter Hinz). Über Erich (1972). Fragen so nebenbei (1975). Ein Tenor aus Steele hat Gold in der Kehle (1978, zusammen mit Fasia und Walter Kurowski). Wortmeldung & Zwischenrufe (1979). Erich Trepmils Geschichte (1983). Erich Trepmils Geschichte (1983).

Buchbestellung I home I e-mail 0902-0216 © LYRIKwelt