Marion Poschmann, 2007, Foto: Anita Schiffer-Fuchs, www.poklekowski.de

Marion Poschmann
Foto: Anita Schiffer-Fuchs

www.foto-poklekowski.de

Marion Poschmann zum Text (aus:Baden bei Gewitter) zum Text (latenter Ort) zum Text (Empire of Flora) zum Text (Verneigung vor den eigenen Gefühlen) zum Text (aus:Schwarzweißroman) zum Text (Vaganten) Hintergrund-Information: Laudatio auf Marion Poschmann von Michael Braun Hintergrund-Information: Marion Poschmann zum Gedenktag der Bücherverbrennung 2010

*15.Dezember 1969 in Essen/Nordrhein-Westfalen lebt und arbeitet in Berlin

Stationen u.a.: Studium Germanistik, Philosophie, Slawistik in Bonn und Berlin.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essay, Erzählung, Roman, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): 2. Preis des Berliner Jugendliteraturwettbewerbs (1994). Stipendium der Stiftung Kulturfonds Berlin und Brandenburg (2000). Alfred Döblin-Stipendium (2002). Autorenförderungsprogramm der Stiftung Niedersachsen (2003). Wolfgang Weyrauch-Förderpreis der Stadt Darmstadt (2003, gemeinsam mit Nico Bleutge). Stipendium der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo (2004). Literaturpreis Ruhrgebiet (2005). Heinrich Heine-Stipendium (2006). Droste-Literaturpreis der Stadt Meersburg (2006). Peter Huchel-Preis für deutschsprachige Lyrik (2011). Ernst Meister-Preis für Lyrik der Stadt Hagen (2011). Wilhelm Raabe-Preis, Braunschweig (2013). "Poet in Residence", Essen (2015). Literaturpreis Düsseldorf (2017).

Veröffentlichungen (Auswahl): Baden bei Gewitter, Roman (2002, Frankfurter Verlagsanstalt). Verschlossene Kammern, Gedichte (2002, Zu Klampen/Edition Postskriptum). Grund zu Schafen, Gedichte (2004, Frankfurter Verlagsanstalt). Schwarzweißroman, Roman (2005, Frankfurter Verlagsanstalt). Hundenovelle (2009, Frankfurter Verlagsanstalt). Geistersehen, Gedichte (2010, Suhrkamp). Die Sonnenposition (2013, Suhrkamp). Geliehene Landschaften, Lehrgedichte und Elegien (2015, Suhrkamp).

Buchbestellung I home I e-mail 0602-0217 © LYRIKwelt