George Sand, Foto.dtv.de

George Sand
(Amandine-Aurore-Lucile Dupin de Francueil)

*1.(5.)Juli 1804 in Paris/Frankreich, +7.(8.)Juni 1876 in Nohant

Stationen u.a.: Ur-Enkelin von Moritz von Sachsen. 1822 Heiratet mit Baron Dudevant. Zwei Kinder. Geht 1830 mit dem jungen Schriftsteller Jules Sandeau nach Paris. Aus seinem Namen übernimmt sie ihr Pseudonym "Sand". Geliebte u.a. von Alfred de Musset und Frédéric Chopin. Verbringt mit Chopin den Winter 1838/39 auf Mallorca.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Roman, Theaterstück, Schriften

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): -

Veröffentlichungen (Auswahl): Rose et Blanche, Roman (gemeinsam mit Jules Sandeau). Indiana, Roman (1831). Valentine, Roman (1832). Lélia, Roman (1833/2008, dtv - Übertragung Heidrun Hemje-Oltmanns). Consuelo, Roman (1843). Briefe (dtv). Flavie, Roman (1859, dtv). Jeannne (dtv). Mauprat (dtv). Der Müller von Angibault, Roman (dtv - Übertragung Heidrun Hemje-Oltmanns). Nanon (2004, dtv- Übertragung Heidrun Hemje-Oltmanns). Sie und Er (dtv). Ein Winter auf Mallorca, Roman (1842/2002, dtv - Übertragung Ulrich C. A. Krebs). Nimm Deinen Mut in beide Hände (dtv). George Sand.Eine Biografie (2004, Reclam, hrsg. von Armin Strohmeyr).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0104-0911 © LYRIKwelt