Ferdinand Schmatz, 2002, ©Foto: Marko Lipus

Ferdinand Schmatz
Foto: Marko Lipus

www.literaturfoto.net

Ferdinand Schmatz zum Text (aus:Portierisch)

*3.Februar 1953 in Korneuburg/Niederösterreich, lebt und arbeitet in Wien/Österreich

Stationen u.a.: Studium Germanistik, Philosophie in Wien. 1983-85 Lektor in Tokio. Lehrbeauftragter an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien. Herausgeber des Nachlasses von Reinhard Priessnitz.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Essay, Erzählung, Roman, Hörspiel, Kritik

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Christine Lavant-Lyrikpreis (1999). Förderpreis für Literatur, Österreich (2001). Anton Wildgans-Preis (2002). Georg Trakl-Preis für Lyrik (2004). Heimrad Bäcker-Preis (2006). H. C. Artmann-Preis für Lyrik, Wien (2006). Ernst Jandl-Preis für Lyrik (2009).

Veröffentlichungen (Auswahl): Der gesamte Lauf (1977). der (ge)dichte lauf (1981). die wolke und die uhr (1986). Stück für Küchenradio, Hörspiel (1990, ORF).  speise, Gedichte (1992). Sinn & Sinne (1992). Fragment des Gemeinen (1994). dschungel allfach, Prosa+Gedichte (1994, Haymon). "Lieber Her Fuchs, Lieber Herr Schmatz!", Eine Korrespondenz zwischen Dichtung und Systhemtheorie (1997). Maler als Stifter, Poetische Texte zur bildenden Kunst (1997, Haymon). Tod oder Leben oder Die Katze im Bauch des Fliegers, Hörspiel (1998, ORF). das grosse babel'n (2000, Haymon). Portierisch, Roman (2001, Haymon). Felicitas Leitner klärt einen Mord im Schnee, Hörspiel (2001, ORF). Tokyo, Echo oder wir bauen den Schacht zu Babel (2004, Haymon). Durchleuchtung, Ein Wilder Roman aus Danja und Franz (2007, Haymon). quellen, Gedichte (2010, Haymon). aufSÄTZE, Essay zur Poetik, Literatur und Kunst (2016, De Gruyter).

Sekundärliteratur (Auswahl): Dichte ich in Worten, wenn ich denke? - Ferdinand Schmatz oder: Nur der "Avantgardist" kann Romantiker sein, Studie, 2bändig (2013, Ritter-Verlag, von Sebastian Kiefer).

Buchbestellung I home I e-mail 0401-0617 © LYRIKwelt1