Anja Utler, ©Foto:Edition KorrespondenzenAnja Utler zum Text (brinnen)

*1973 in Schwandorf/Oberpfalz/Bayern, lebt und arbeitet in Wien/Österreich und Stuttgart/Baden-Württemberg

Stationen u.a.: Studium Ostslawistik, Anglistik, Sprecherziehung in Regensburg, Norwich, St. Petersburg. 2003 Promotion über russische Dichterinnen des 20. Jahrhunderts.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Erzählung, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Leonce-und-Lena-Preis für Lyrik (2003). Förderpreis zum Horst Bienek-Preis für Lyrik (2005). Stipendium der Akademie Schloss Solitude (2005/06). Förderpreis der Deutschen Schiller-Stiftung von 1859 (2006). Förderpreis zum Karl Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst (2008).

Veröffentlichungen (Auswahl): aufsagen, Gedichte (1999). münden-entzüngeln, Gedichte (2004, Edition Korrespondenzen). brinnen, Gedichte (2006, Edition Korrespondenzen).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail 0301-0617 © LYRIKwelt