Regula Venske

*12.Juni 1955 in Minden/Nordrhein-Westfalen, lebt und arbeitet in Hamburg

Stationen u.a.: Studium Rechtswissenschaften, Germanistik, Anglistik in Heidelberg und Hamburg. 1982-86 wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrbeauftragte und Lektorin an der Universität Hamburg, der FU Berlin und dem Queen Mary College/University of London. 1987 Promotion zum Dr. phil. Freie Autorin und Herausgeberin. Ab 2013 Generalsekretärin des deutschen P.E.N. und ab 2017 Präsidentin des P.E.N. für Deutschland.

Arbeitsgebiete: Gedicht, Kinder- und Jugendbuch, Erzählung, Roman, Sachbuch, Übersetzung

Auszeichnungen/Ehrungen/Preise (Auswahl): Oldenburger Jugendbuchpreis (1987). Literaturförderpreis der Stadt Hamburg (1995). Deutscher Krimipreis (1996). Lessing-Stipendium des Hamburger Senats (1997). Stipendiatin in Echternach/Luxemburg (2003).

Veröffentlichungen (Auswahl): Oder war da manchmal noch etwas anderes?, Texte zu Marlen Haushofer (1986, Verlag Neue Kritik). Ach Fanny!, Vom jüdischen Mädchen zur preußischen Schriftstellerin Fanny Lewald (1988, Elefanten Presse). Das Verschwinden des Mannes in der weiblichen Schreibmaschine, Sachbuch (1991, Luchterhand Literaturverlag). Schief gewickelt, Roman (1991, Kellner Verlag). Weiberjahnn, Eine Polemik zu Hans Henry Jahnn (1994, als Hrsgin.). Rent a Russian, Roman (1995, Kellner). Ein Haus auf Reisen, Jugendbuch (2000, Gerstenberg Verlag). Marthes Vision, Roman (Eichborn). Herzschlag auf Maiglöckchensauce, Roman (2002, Scherz). Der ganz normale Wahnsinn, Jugendbuch (2004, Bertelsmann). Der Bajazzo, Roman (2009, Suhrkamp). Ein allzuleichter Tod, Roman (2010, Suhrkamp).

Autorenhomepage I Buchbestellung I home I e-mail* 0308-0417 © LYRIKwelt